Für Sie im First-Level Support:

First-Level Support bei DEMANDO: Hans-Jürgen Müller

Hans-Jürgen Müller
IT Support

0631 8001 - 6000

Kontaktformular

Zu unserem IT-Support zählt die schnelle und unkomplizierte Bearbeitung Ihrer Anfragen. Schicken Sie uns bitte einfach eine E-Mail mit Ihrem Anliegen – unsere Experten melden sich umgehend bei Ihnen.

 

 

 

 

 

 

Support-Ticket

Unsere Kunden haben Zugriff auf unser Online-Ticket-System.

Fernwartung

Das Programm Teamviewer wird zur Fernwartung benötigt. Wir begleiten Sie zur Installation gerne telefonisch!

Rückruf anfordern

Sie haben im Moment keine Zeit? Wir rufen Sie gerne zur von Ihnen gewünschten Zeit zurück.

Webshop

Schnell das Richtige finden: im DEMANDO Webshop kaufen oder leihen Sie Hard- und Software.

   Bleiben Sie in Sachen IT auf dem Laufenden

Wir sind die IT-Macher

Datenschutz

Hier finden Sie unsere Erklärungen und Hinweise zu Datenschutz-Themen. Die Kontaktdaten zu Ihren Ansprechpartnern finden Sie in den einzelnen Texten. Klicken Sie bitte auf eine der nachstehenden Überschriften um die Inhalte einzublenden.

 

 

1. Geltungsbereich und Gegenstand der Datenschutzerklärung

Gegenstand dieser Datenschutzerklärung ist die Information darüber, welche personenbezogenen Daten über die Website, abrufbar unter demando.de, erhoben und zu welchem Zweck diese verarbeitet werden. Soweit auf andere Seiten verlinkt wird, haben wir weder Einfluss noch Kontrolle auf die verlinkten Inhalte und die dortigen Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen, die Datenschutzerklärungen auf den Webseiten zu prüfen, um feststellen zu können, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, genutzt oder Dritten zugänglich gemacht werden. 

2. Definitionen und Begriffsbestimmungen

Vorab erhalten Sie eine Auswahl einiger gesetzlicher Definitionen, die für das Verständnis der Datenschutzerklärung u.U. hilfreich für Sie sind. Der vollständige Text der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), einschließlich der weiteren Definitionen und Begriffsbestimmungen, ist unter folgendem Link abrufbar.

Personenbezogene Daten:

Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

Verarbeitung:

Jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

Verantwortlicher:

Bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

Empfänger:

Bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

Dritter:

Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

3. Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen

DEMANDO GmbH, Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Berthold Willig, Tel: 0631 8001-6003, E-Mail: datenschutz(at)demando.de 

4. Name und die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Herr Carlo Theiß, PRW Consulting GmbH, Leonrodstr. 54, 80636 München, Tel: 0631 8001-6003, E-Mail: datenschutz(at)demando.de 

5. Kategorien der personenbezogenen Daten

Bereich: Aufruf der Website

Erstellung von sog. Logfiles

Personenbezogene Daten

IP-Adresse, Cookie-Kennung;

Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Wir erheben beim Aufruf unserer Website sog. Zugriffsdaten und speichern diese in einer Protokolldatei (sog. Logdatei). Zu diesen Zugriffsdaten zählt auch die IP-Adresse. Daneben werden in der Logdatei der Name der abgerufenen Webseite, die aufgerufene Datei, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge und Meldung über den erfolgreichen Abruf, der Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem, die sog. Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) sowie der anfragende Provider gespeichert.

Daneben werden beim Aufruf unserer Website sog. Cookies auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone oder PC) abgelegt. Einzelheiten über die auf der Website eingesetzten Cookies, den spezifischen Zweck, den die Cookies erfüllen sowie eine Beschreibung, wie Sie diese Cookies löschen können, entnehmen Sie bitte Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Die Logdatei-Daten, einschließlich der IP-Adresse, erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten und eine komfortable Nutzung unserer Website durch die Nutzer zu ermöglichen. Zudem dient die Logdatei der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu administrativen Zwecken. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots und unserer Website für den Besucher angenehmer zu gestalten, indem mit Hilfe der Cookies festgestellt werden kann, ob der Nutzer eine einzelne Seite unserer Website bereits besucht hat. Mit Hilfe der Cookie-Kennung erhalten wir zudem Informationen über das Nutzerverhalten oder der Suchanfragen und können bei zukünftigen Besuchen das Angebot an die Interessen des Nutzers anpassen

Interesse an der Datenverarbeitung 

Die Logdatei-Daten, einschließlich der IP-Adresse, dienen lediglich der technischen und gestalterischen Optimierung der Website und der Sicherung unserer Systeme (z. B. im Rahmen eines Angriffs auf unsere IT oder eines Sicherheitsvorfalls). Aus den Daten der Logdatei, einschließlich der IP-Adresse, ist für uns im Falle des Aufrufs unserer Website kein Personenbezug herstellbar. Dies kann nur dann der Fall sein, wenn Sie sich gleichzeitig in unserem Kundenportal anmelden. In diesem Fall können wir Ihnen die IP-Adresse direkt zuordnen. Mit Hilfe der Cookie-Kennung erfahren wir z. B., ob und inwieweit Sie unsere Webseiten bereits besucht haben, ob Sie sich bereits mit einer bestimmten Kennung bei uns registriert haben und wann Sie zu dieser zurückgekehrt sind. Details und Informationen, wie Sie Cookies löschen können, entnehmen Sie bitte dem Dokument Cookie- und Opt Out Hinweise

Dauer der Datenspeicherung

Die Logfiles, mithin die darin enthaltene IP-Adresse, wird zwei (2) Monate nach Erhebung automatisch gelöscht. Weitere Einzelheiten zu den von uns eingesetzten Cookies, deren Speicherdauer und wie Sie diese Cookies löschen können, finden Sie in den Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne die IP-Adresse und die Cookie-Kennung u. U. der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet oder einzelne Dienste und Services eingeschränkt.

Bereich: Aufruf der Website

Webanalyse

Personenbezogene Daten

IP-Adresse, Cookie-Kennung

Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Auf der Website kommen sog. Tracking-Tools zum Einsatz, bei denen u. a. auch auf Cookies zurückgegriffen und die IP-Adresse verarbeitet wird. Tracking-Tools untersuchen typischerweise, woher die Besucher kommen, welche Bereiche auf einer Website aufgesucht und wie oft und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden. Hierdurch kann z. B. festgestellt werden, welche Suchbegriffe und Webseiten der Nutzer eingegeben hat, um eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen.

Der Einsatz der Tracking-Tools dient damit der Auswertung des Nutzerverhaltens, um das Onlineangebot den Interessen des Besuchers anpassen zu können und um zu erfahren, wie unsere Dienste genutzt werden. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

Interesse an der Datenverarbeitung 

Durch statistische Auswertung der Nutzungsprofile lassen sich Aussagen über die Funktionsweise und den Erfolg unserer Webseiten ableiten, etwa Antworten auf Fragen, wie häufig Informationsseiten zu bestimmten Produktgruppen abgerufen wurden oder wie viele Besucher bestimmte Angebote angeklickt haben. Mit Hilfe der Tracking-Tools können wir unser Angebot gezielter auf unsere Kunden, Besucher und Interessenten ausrichten. Einzelheiten über die Anbieter, die Funktionsweise sowie Infos, wie Sie die hierbei zum Einsatz kommenden Cookies löschen und das Tracking verhindern können, finden Sie unter Cookie- und Opt Out Hinweise.

Dauer der Datenspeicherung

Einzelheiten zu den Cookies, die im Rahmen dieser Tracking-Tools zum Einsatz kommen, deren Speicherdauer und Informationen, wie Sie diese Cookies löschen können, finden Sie in den Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben.

Profiling

Mit Hilfe der Tracking-Tools können das Verhalten der Website-Besucher bewertet und die Interessen analysiert werden. Details und weitere Einzelheiten zu den Anbietern und der Funktionsweise finden Sie unter Cookie- und Opt Out Hinweise.

  

Bereich:
Newsletter

Erläuterung

Personenbezogene Daten

Anrede, E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname

Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Die E-Mail-Adresse verwenden wir nur zum Versand des Newsletters für die Bewerbung eigener Waren und Dienstleistungen 

Dauer der Datenspeicherung

Bis wir den Einsatz des Newsletters einstellen oder wir zur Löschung von Ihnen aufgefordert werden (Widerruf der Einwilligung). 

Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO

Besonderes Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung des personenbezogenen Datums jederzeit zu widerrufen (Abbestellung des Newsletters). Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf bleibt unberührt. Die Kontaktdaten für die Ausübung des Widerspruchs finden Sie im Impressum der Website. Sie können auch stets den dafür vorgesehenen Link in der Werbemail nutzen. Hierfür entstehen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

Bereitstellung vorgeschrieben
oder erforderlich

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne die Angabe ein Versand des Newsletters nicht möglich.

 

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten und das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Daneben steht Ihnen das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung zu, sowie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen, bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung zu fordern. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Sämtliche Rechte können Sie uns gegenüber per E-Mail (datenschutz(at)demando.de) oder über die im Punkt „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten geltend machen.

 

 

Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen einen schnellen und einfachen Überblick darüber verschaffen, welche Daten wir von Ihnen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website erheben, bzw. verarbeiten. Die ausführliche Darstellung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in dem Hinweis über Ihre zusätzlichen Widerspruchsmöglichkeiten (Cookie- und Opt Out Hinweise).     

1. Wer ist verantwortlich für den Datenschutz auf unserer Website?

DEMANDO GmbH, Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Berthold Willig, Tel: 0631 8001-6003, E-Mail: datenschutz(at)demando.de 

2. Wie erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten?

Herr Carlo Theiß, PRW Consulting GmbH, Leonrodstr. 54, 80636 München, Tel: 0631 8001-6003, E-Mail: datenschutz(at)demando.de 

3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir, zu welchem Zweck erfolgt dies und auf welcher Rechtsgrundlage?

Bereich

Verarbeitetes Datum

Zweck der Datenverabeitung

Rechtsgrundlage

Pflicht zur Bereitstellung

Profiling 

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung (Cookies)

Erstellung von sog. Logfiles: Gewährleistung des Verbindungsaufbaus der Website sowie Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website durch die Websitebesucher; Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu administrativen Zwecken. Einzelheiten über die auf der Website eingesetzten Cookies, den spezifischen Zweck, den die Cookies erfüllen sowie eine Beschreibung, wie Sie diese Cookies löschen können, entnehmen Sie bitte Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

Nein.

Allerdings sind einige Bereiche der Website ohne die Verarbeitung der Daten nicht oder nur eingeschränkt nutzbar

Nein

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung (Cookies)

Webanalyse: Wir nutzen sog. Analyse- und Tracking-Tools zur Auswertung des Nutzerverhaltens; hierdurch können wir unsere Website den Interessen der Besucher anpassen; durch die statistische Auswertung der Nutzungsprofile lassen sich Aussagen über die Funktionsweise und den Erfolg unserer Seiten ableiten (z. B. „Wie viele Besucher haben auf unserer Startseite ein bestimmtes Angebot angeklickt“). Einzelheiten über die hierbei ebenfalls eingesetzten Cookies (Plugins, etc.), den spezifischen Verarbeitungszweck sowie eine Beschreibung, wie Sie die hierbei verwendeten Cookies löschen können, entnehmen Sie bitte Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

Nein.

Allerdings sind einige Bereiche der Website ohne die Verarbeitung der Daten nicht oder nur eingeschränkt nutzbar

Ja.

 

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung (Cookies)

Werbung: Mit Hilfe von sog. „Werbe-Tracking-Tools“ können sowohl Drittanbieter, als auch wir, websiteübergreifend das Verhalten einzelner Nutzer analysieren, deren Interessen daraus ableiten und darauf basierend, individuell passende Werbung einblenden. Einzelheiten über die hierbei eingesetzten Cookies (und Plugins), den spezifischen Verarbeitungszweck sowie eine Beschreibung, wie Sie diese Cookies, Plugins und das Werbe-Tracking verhindern können, entnehmen Sie bitte Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

Nein.

Allerdings sind einige Bereiche der Website ohne die Verarbeitung der Daten nicht oder nur eingeschränkt nutzbar

Ja

Newsletter

E-Mail, Anrede, Vor- und Nachname,

Newsletter: Sie haben die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen und Angebote informiert zu halten und sich hierfür für unseren Newsletter-Versand zu registrieren. Die hierbei erhobenen Daten verarbeiten wir nur zum Zwecke des Versands des Newsletters.

Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO

Nein.

Ohne die Angabe sind der Erhalt des Newsletters und die persönliche Anrede des Empfängers nicht möglich

Nein

Kontakt

Name, E-Mail, Nachricht

Kontaktanfragen: Kontaktaufnahme mit dem Nutzer, Bearbeitung der Anfragen und Anliegen; Korrespondenz zum Zwecke der Angebotserstellung

Art. 6 Abs. 1 a), b) DS-GVO

Nein.

Ohne die Angabe ist eine Kontaktaufnahme aber nicht möglich

nein

 

 

 4. Geben wir Daten weiter und wenn ja, an wen?

Bereich

Verarbeitetes Datum

Empfänger und Zweck der Datenweitergabe

Drittlandbezug

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung

Webanalyse: Anbieter der Tracking-Tools verarbeiten in unserem Auftrag die Daten zum Zwecke der Nutzeranalyse und statistischen Aufbereitung für uns. Anbieterdetails, Funktionsweise der verschiedenen Tracking-Tools und Informationen, wie Sie die Auswertung und Analyse verhindern können, finden Sie in der Datenschutzerklärung sowie den Cookie- und Opt Out Hinweisen. 

Ja.

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung

Werbung: Anbieter der Werbe-Tools verarbeiten die Daten zum Zwecke der Nutzeranalyse und Einblendung interessenbezogener Werbung. Anbieterdetails, Funktionsweise der verschiedenen Tracking-Tools und Informationen, wie Sie die Auswertung und Analyse verhindern können, finden Sie in der Datenschutzerklärung sowie den Cookie- und Opt Out Hinweisen

Ja

 

 5. Wie lange werden diese Daten gespeichert, bzw. wann werden sie gelöscht?

Bereich

Verarbeitetes Datum

Speicherdauer und/oder Löschung des Datums

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung (Cookies)

Erstellung von sog. Logfiles: Einzelheiten über die Speicherdauer der Cookies im Zusammenhang mit der Erstellung unserer Logfiles, sowie eine Beschreibung, wie Sie die Cookies vorzeitig löschen können, entnehmen Sie bitte den Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung (Cookies)

Webanalyse: Einzelheiten über die Speicherdauer der Cookies, Plugins, etc. im Zusammenhang mit der Nutzung der Tracking Tools, sowie eine Beschreibung, wie Sie die Cookies vorzeitig löschen und der Datenverarbeitung widersprechen können, entnehmen Sie bitte den Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Aufruf der Website

IP-Adresse, Cookie-Kennung (Cookies)

Werbung: Einzelheiten über die Speicherdauer der Cookies im Zusammenhang mit der Erstellung unserer Logfiles, sowie eine Beschreibung, wie Sie die Cookies vorzeitig löschen können, entnehmen Sie bitte den Cookie- und Opt Out Hinweisen.

Newsletter

E-Mail, Anrede, Vor- und Nachname

Newsletter: Längstens, bis Sie von Ihrem Widerrufsrechts Gebrauch machen (Opt-Out)

Kontakt

Name, E-Mail, Nachricht

Kontaktanfragen: Für die Dauer der Geschäftsbeziehung oder zwei (2) Jahre nach dem letzten Kontakt mit Ihnen, je nachdem, welcher Zeitraum später endet.

 

 

6. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung dieser Daten?

Sie haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten und das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Daneben steht Ihnen das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung zu, sowie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen, bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung zu fordern. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. 

 

Diese Datenschutzinformationen gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Ansprechpartner (m/w/d) unserer Kunden/Auftraggeber im Zusammenhang mit der Erstellung von Angeboten (Erstkontakten) sowie der laufenden geschäftlichen Betreuung.

Verantwortlichkeit i. S. d. Datenschutzes

Verantwortlich für den Datenschutz ist die Demando GmbH (Demando), Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Berthold Willig. Sie erreichen uns per E-Mail unter datenschutz(at)demando.de. Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie ebenfalls unter datenschutz(at)demando.de erreichen.

Betroffene Daten

Im Rahmen der Vorbereitung oder der Abwicklung von Verträgen, Angeboten oder Aufträgen verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten von Ihnen*:

  1. Kontaktdaten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  2. Korrespondenzdaten (E-Mail- und Schriftverkehr, Notizen, Besprechungen)
Unabhängig davon, ob die genannten Daten unter Umständen allein dem Kunden/Auftraggeber (dem Unternehmen) zugeordnet werden können und damit mangels Personenbezug dem Anwendungsbereich der DS-GVO und der Datenschutzgesetze ggf. entzogen sind, behandeln wir sämtliche der vorgenannten Daten vertraulich und ausschließlich nach Maßgabe der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen.
Zweck der Datenverarbeitung
  1. Kontaktdaten: Die in 1. genannten Daten benötigen wir zur Erfassung und Bearbeitung der laufenden Geschäftsbeziehung, der persönlichen Ansprache und zur Verwaltung der Kontakte und Vertragspartner. Die Verarbeitung dieser Daten dient damit lediglich der besseren Kundenansprache und damit unserem Interesse an einer optimalen Kommunikation mit den Vertragspartnern (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
  2. Korrespondenzdaten: Die in 2. genannten Daten werden dafür verwendet, die Vertragsverhältnisse zu verwalten und ggf. abzuwickeln sowie etwaige Kundenanliegen nachvollziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. b), f) DSGVO).
Empfänger der Daten Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an unbefugte Dritte weiter. Intern geben wir Ihre Daten 1. – 2. nur an Personen weiter, die diese zur Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung der Vertragsverhältnisse, bzw. Ihrer Beauftragungen tatsächlich benötigen. Zudem gewährleisten wir, dass intern nur die Personen Zugriff auf die vorgenannten Daten haben, die hierzu über die entsprechende Berechtigung verfügen. Eine Datenweitergabe von uns in ein Land außerhalb der EU/EWR findet nicht statt.
Dauer Datenspeicherung
  1. Kontaktdaten: Die Daten speichern wir für die Dauer des Bestehens des Geschäftsverhältnisses, längstens jedoch, bis die Kunden/Auftraggeber die Löschung dieser Daten verlangen (z. B., weil sich die Ansprechpartner geändert haben).
  2. Korrespondenzdaten: Die hier betroffenen Daten speichern wir ebenfalls für die Dauer des Bestehens der Geschäftsbeziehung, bzw. des Vertragsverhältnisses, mindestens jedoch für die Dauer von gesetzlichen Mängelgewährleistungsrechten, um Vorgänge und Kundenanliegen im Nachgang besser nach-vollziehen zu können. Nach Beendigung der Geschäfts- oder Vertragsbeziehung löschen wir diese Daten spätestens zehn (10) Jahre nach dem letzten Kontakt mit Ihnen. Etwaige handels- oder abgabenrechtliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Sollte es im Zuge der Kontaktaufnahme (z. B. Angebotserstellung) nicht zu einer anschließenden vertraglichen oder geschäftlichen Zusammenarbeit kommen, löschen wir die o. g. Daten (1. - 2.) gemäß den gesetzlichen Vorgaben.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Daneben haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung, sowie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen, bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung zu fordern.

Hiervon ist vorliegend auch das Recht erfasst, Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt ebenfalls eine E-Mail an datenschutz(at)demando.de. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

Alle Anfragen zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an datenschutz(at)demando.de.

Diese Datenschutzinformationen gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Ansprechpartner (m/w/d) unserer Kunden/Auftraggeber im Zusammenhang mit der Erstellung von Angeboten (Erstkontakten) sowie der laufenden geschäftlichen Betreuung.

1. Wer ist verantwortlich für den Datenschutz?

Verantwortlich für den Datenschutz ist die Demando GmbH, Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Berthold Willig, E-Mail: info(at)demando.de

2. Wie erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten?

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie unter datenschutz(at)demando.de erreichen.

3. Welche Daten verarbeiten wir und woher kommen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Zusammenhang mit einer Bewerbung von Ihnen erhalten. Hierbei werden insbesondere folgende Daten verarbeitet: Stammdaten (z. B. Name, Anschrift und Kontaktdaten, Lebenslauf) oder Korrespondenzdaten (z. B. Schriftverkehr mit Ihnen).

4. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Zum Schutz Ihrer uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens überlassenen personenbezogenen Daten halten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ein.

Sämtliche Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung über das Bewerbungsformular auf unserer Website oder per E-Mail zur Verfügung stellen, werden allein zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens verarbeitet und dienen allein der Bewertung der fachlichen Eignung und der Kontaktaufnahme mit Ihnen. Hierzu zählen Ihre Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Handynummer (optional), E-Mailadresse, Ihr Lebenslauf sowie Daten zu Ihrer Ausbildung und Qualifikationen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; § 26 BDSG). Sie müssen im Rahmen der Beschäftigung aber nur die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung der Beschäftigung erforderlich sind. Andernfalls ist eine ordnungsgemäße Personalverwaltung nicht möglich.

Sofern Sie in dem Bewerbungsschreiben oder anderen von Ihnen im Bewerbungsverfahren eingereichten Unterlagen selbst „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 DSGVO mitteilen (z. B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft usw.), bezieht sich die Verarbeitung auch auf diese Daten.

Wir möchten allerdings alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bitten daher, auf solche Angaben in der Bewerbung möglichst zu verzichten. Ihre Bewerberdaten werden ausschließlich für das Bewerbungsverfahren und ggf. für die Einstellung verwendet. Es werden alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen.

5. An wen geben wir die Daten weiter?

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur an die Stellen von uns weitergegeben, die diese zur Bewertung der Bewerbung und für die Einstellung benötigen (zuständige Personen, die für Stellenausschreibung verantwortlich sind). Darüber hinaus erhalten externe Stellen Ihre Daten ausnahmslos nur dann, wenn diese von uns auf ihre Pflichten als Auftragsverarbeiter vertraglich verpflichtet wurden (Art. 28 DSGVO) und gewährleisten, dass sie Ihre Daten gemäß unseren Weisungen verarbeiten.

6. Übermitteln wir Daten in Drittländer?

Ihre Daten werden nur innerhalb der Europäischen Union und Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet. Andernfalls werden Sie hierzu von uns stets gesondert vorab informiert, einschließlich des Rechts, einer solchen Datenübermittlung jederzeit gesondert zu widersprechen.

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erbringung der damit verbundenen vertraglichen Leistungen erforderlich ist. Hiervon umfasst ist neben der Dauer des eigentlichen Bewerbungsprozesses auch die Datenverarbeitung im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung. Daneben unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem AGG sowie aus der ZPO ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 6 Monate.

8. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten?

Sie müssen im Rahmen der Bewerbung nur die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des Bewerbungsprozesses erforderlich sind.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Bewerbung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren.

10. Inwieweit nutzen wir Ihre Daten für die Profilbildung?

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht für ein sog. „Profiling“ gemäß Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

11. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, jederzeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten und das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG) über diese personenbezogenen Daten. Daneben steht Ihnen das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG) und Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) zu, sowie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) der personenbezogenen Daten einzulegen, bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung (Art. 20 DSGVO) zu fordern. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

1 Mit Begriffen wie „Bewerber“ können Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint sein; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet. „Bewerber“ und andere männliche Begriffe sind generisch maskuline Personenbezeichnungen, die so dem Gesetz entnommen wurden.

 

 

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte.

1. Wer ist verantwortlich für den Datenschutz?

Verantwortlich für den Datenschutz ist die Demando GmbH, Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Berthold Willig, E-Mail: info(at)demando.de

2. Wie erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten?

Unsere Datenschutzbeauftragte können Sie unter datenschutz(at)demando.de erreichen.

3. Welche Daten verarbeiten wir und woher kommen diese?

Die Demando GmbH verarbeitet personenbezogene Daten, die wir im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung mit Ihnen und im Rahmen Ihrer Ticketanfrage von Ihnen erhalten. Im Ticketsystem können Problemmeldungen, Service-/ Beratungsanfragen, sonstige Anfragen und Change Requests erfasst und verarbeitet werden. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie persönliche Anmeldedaten und Passwort.

Zur Nutzung der Ticket-Plattform ist eine Registrierung über die E-Mail-Adresse support(at)demando.de notwendig. Hierzu werden folgende Daten benötigt: Namen, Vornamen, E-Mailadresse, Telefonnummer und Anschrift. Zudem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu Protokollierungszwecken (z. B. IP-Adresse).

4. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

a) Aufgrund Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Wenn und soweit Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

b) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Ihre Daten werden zur Anbahnung oder Durchführung unserer Verträge mit Ihnen verarbeitet, d.h. zur Erbringung unserer Dienstleistungen, zu denen auch unser Ticket-Service gehört. Die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach den jeweiligen Service- und Produktbeschreibungen und den dazugehörigen Vertragsunterlagen.

c) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Die Demando GmbH unterliegt verschiedenen gesetzlichen Verpflichtungen, die eine Datenverarbeitung nach sich ziehen. Hierzu zählen z. B. Steuergesetze, sowie die gesetzliche Buchführung, die Erfüllung von Anfragen und Anforderungen von nationalen oder ausländischen Aufsichts- oder Strafverfolgungsbehörden sowie die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten.

d) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Ihre Daten können außerdem auf Grundlage einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder Dritten verwendet werden. Dies erfolgt z. B. zum Zweck der Weiterentwicklung von Dienstleistungen oder Systemen und Produkten der Demando GmbH, der Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, der Werbung, Markt- und Meinungsforschung, der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten sowie des Risikomanagements und der Betrugsvorbeugung.

5. An wen geben wir die Daten weiter?

Eine Weitergabe Ihrer Daten durch die Demando GmbH erfolgt innerhalb des Unternehmens nur an die Abteilungen der Demando GmbH, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen (z. B. Kundenbetreuung, IT, Vertrieb und Marketing). Darüber hinaus erhalten externe Stellen Ihre Daten ausnahmslos nur dann, wenn diese von uns auf ihre Pflichten als Auftragsverarbeiter vertraglich verpflichtet wurden (Art. 28 DSGVO) und gewährleisten, dass sie Ihre Daten gemäß unseren Weisungen verarbeiten. Daneben geben wir Daten nur an Personen weiter, die für unsere Vertragspartner im Auftrag tätig sind oder an Stellen oder Personen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

6. Übermitteln wir Daten in Drittländer?

Ihre Daten werden nur innerhalb der Europäischen Union und Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet. Andernfalls werden Sie hierzu stets gesondert vorab informiert, einschließlich des Rechts, einer solchen Datenübermittlung jederzeit gesondert zu widersprechen.

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die Demando GmbH speichert Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erbringung der damit verbundenen vertraglichen Leistungen erforderlich ist. Hiervon umfasst ist neben der Dauer der eigentlichen Geschäftsbeziehung auch die Datenverarbeitung im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung von Verträgen. Daneben unterliegt die Demando GmbH verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch sowie aus steuerrechtlichen Vorschriften (Abgabenordnung – AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen fünf bis zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu 30 Jahre betragen können.

8. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten?

Sie müssen im Rahmen Ihrer Ticketanfrage nur die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung der Anfrage erforderlich sind oder zu deren Erheben unsere Vertragspartner oder wir gesetzlich verpflichtet sind. Andernfalls ist die Durchführung der Ticketanfrage nicht möglich.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren.

10. Inwieweit nutzen wir Ihre Daten für die Profilbildung?

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (sog. „Profiling“ gemäß Art. 4 Nr. 4 DSGVO).

11. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, jederzeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten und das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG) über diese personenbezogenen Daten. Daneben steht Ihnen das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG) und Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) zu, sowie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) der personenbezogenen Daten einzulegen, bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung (Art. 20 DSGVO) zu fordern. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

12. Gesonderter Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es werden von der Demando GmbH zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

1Mit Begriffen wie „Kunde“ können Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint sein; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet. „Kunde“ und andere männliche Begriffe sind generisch maskuline Personenbezeichnungen, die so dem Gesetz entnommen wurden.

 

DEMANDO GmbH
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 8001-6005
E-Mail: info@demando.de